Hausapotheke

Stets für gut gerüstet für die kleinen und grossen Notfälle im Alltag.

Generell ist es wichtig, die Hausapotheke:

  • für Kinder unerreichbar aufzubewahren
  • regelmäßig, am besten halbjährlich auf ihre Haltbarkeit zu überprüfen, wir entsorgen Ihre abgelaufenen Arzneimittel für Sie.
  • sonnengeschützt, kühl und trocken zu lagern. Das Badezimmer ist nicht der geeignete Ort für die Hausapotheke, weil es dort zu feucht und zu warm ist. Beides kann die Wirksamkeit von Medikamenten oder Verhütungsmitteln wie z. B. der Pille einschränken
  • mit wichtigen Telefonnummern (Arzt, Apotheke, Notruf, Giftnotruf) für den Notfall zu versehen

Bedenken Sie, dass für Kleinkinder andere Wirkstoffe, Darreichungsformen und Dosierungen vorgesehen und wirksam sind als für Erwachsene und achten Sie auch auf eventuelle Unverträglichkeiten.

Ihre Hausapotheke sollte in jedem Fall folgendes bereithalten:

Verbandstoffe:

  • Pflaster
  • Verbandmull und Mullbinden
  • Heftpflaster
  • Kompressen
  • Dreieckstuch
  • Klammerpflaster

Instrumente:

  • Verbandschere
  • Fieberthermometer
  • Pinzette
  • Zeckenkarte
  • Wärmflasche
  • Klebetape
  • Latex-Handschuhe

Medikamente zur äußeren Anwendung:

  • Desinfektionsmittel
  • Kühlende Gele für Prellungen und Insektenstiche
  • Wund- und Brandsalbe

Medikamente zur inneren Anwendung:

  • Fiebersenkende Tabletten, Säfte oder Zäpfchen
  • Schmerzmittel in unterschiedlichen Dosierungen und verschiedenen Wirkstoffen
  • Halsschmerztabletten
  • Hustensaft
  • Mittel gegen Durchfall und Übelkeit
  • Nasenspray gegen Schnupfen
  • Antihistaminika gegen Allergien
  • Kreislaufmittel

Wir beraten Sie gerne ausführlich rund um das Thema Hausapotheke.